Start
Warum diese CD?
CD Inhalt
Download
Mitarbeiter
Unterstützung
Kontaktanfrage
 
 
 

Pressetext

 
 

Eine Projektgruppe, bestehend aus ca. 20 Jugendlichen und zwei Erwachsenen als Begleitpersonen, betreut seit April 2007 das CD-Projekt „TOLLeranz“.

Träger des Projekts ist die Mobile Jugendarbeit (Frank Bittermann), Veranstalter ist das Jugend- und Kinderbüro Bad Dürkheim (Wolfgang Schmehrer). Gefördert wird das Projekt vom Bundesprogramm „Vielfalt tut gut“ durch das Bundesministerium für Familie und Senioren, Frauen und Jugend. Neun verschiedene Bands aus der Region haben mit dem Studio Palatina Viva eine Cd aufgenommen. Die von den Musikgruppen selbst geschriebenen Lieder handeln vom Themenkomplex Vielfalt, Toleranz und Demokratie.

Am 09.11.07 (in Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938) wird im JuKiB eine CD- Release Party veranstaltet, an der drei der involvierten Bands auftreten werden. Die CD wird in diesem Rahmen vorgestellt und kostenlos verteilt. Parallel zum Konzert wird eine Diashow und ein Film gezeigt, der die Besucher über die Deportation Pfälzer Juden in das Lager Gurs informiert. Darüber hinaus gibt es Stände mit zahlreichem Infomaterial zum Themenbereich Toleranz.

Die filmische Dokumentation der Veranstaltung wird von einem Team Jugendlicher übernommen, das hierzu vom Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz eingewiesen und begleitet wird.

Den anderen Musikgruppen, die einen Beitrag zur CD geleistet haben, soll die Möglichkeit gegeben werden, ebenfalls vor größerem Publikum aufzutreten. Die Planungsgruppe kam diesbezüglich überein, dass der wirksamste und nachhaltigste Effekt erzielt wird, wenn diese Aktion, während des regulären Schulbetriebs, auf Schulhöfen durchgeführt wird. Zu diesem Zweck wurden ausgewählte Schulen im Landkreis Bad Dürkheim angeschrieben und die ersten Termine sind bereits vereinbart.

Konkret bedeutet dies, dass die beteiligte Band auf einem großen, überdachten Anhänger, der als Bühne dient, vorfährt und dann vor Ort mehrere Songs spielt. Währenddessen verteilen ehrenamtliche und geschulte Jugendliche, unter Einbeziehung der jeweiligen Schülermitverwaltung, die CDs an interessierte Schülerinnen und Schüler. Dies alles geschieht während einer, möglicherweise etwas verlängerten, Pause. Auch dieser Aktionsbaustein wird von oben genanntem Team filmisch dokumentiert.

Ziel ist es Kinder und Jugendliche über das Thema „Aufstrebender Rechtsextremismus“ zu informieren und für extremistische Tendenzen insgesamt zu sensibilisieren. Über die Verteilung der CDs und über den Kontakt zu Jugendlichen durch Jugendliche, versprechen sich die Initiatoren des Projekts eine breite Masse von Heranwachsenden zu erreichen und zur Reflexion über das Thema anzuregen.

Wenngleich sich Herr Schmehrer und Herr Bittermann in Kooperation für Idee, Planung, Durchführung und Verlauf sämtlicher Maßnahmen verantwortlich zeichnen, möchten wir hiermit betonen, dass die Aktionen im Wesentlichen von Jugendlichen getragen wird, bzw. durch deren Mitwirkung erst ermöglicht werden konnten. So bestehen nicht nur die beteiligten Bands ausschließlich aus Jugendlichen oder jungen Erwachsenen, sondern auch die Gestaltung des CD- Covers und des Booklets, die Realisierung der Internet- Präsenz (www.tolleranz.de) oder die Erstellung von Flyern und Plakaten wurde durch das Engagement juveniler Männer und Frauen verwirklicht.
 
     
   
No Matter How
Noise Story
Mozee
Molesters
Fearphobia
Faustian Bargain
Hosni
As Sunrise Comes
Spoiled
   
 

[impressum]